Benutzeravatar
von hahahaben
#1302
Habe das Problem das ich im Lenkkopflager spiel habe und mich mit dieser Art Technik nicht besonders auskenne. Also kurze beschreibung, es wackelt wenn ich den Lenker vor und zurück bewege.


Benutzeravatar
von Admin
#1313
Hallo Hahahaben,

bei den normalen offenen Ring Lenkkopf Kugellager ist dieses fast normal. Bauartbedingt erleidet dieses Lager einen hohen Materialverschleiß. Das liegt aber meistens keinesfalls an billigen lagern sondern an der extrem langen Lenkerstange die einen sehr langen Hebel darstellt. Bei einem Fahrrad woher dieses Teil eigentlich stammt ist der Lenker immer direkt am Lenker. Durch den langen Hebel zermahlt man durch Bewegungen gegen die Drehrichtung das Lager. Du kannst es immer wieder einstellen aber das Problem wird nach kurz oder lang wieder auftauchen.

Abhilfe kann hier schaffen ein Hochwertiger industriegelagerter 1 1/8" Ahead Steuersatz mit CNC gefrästen Lagerschalen. Karbon hat glaube ich an seinen Scooter auch so eins verbaut. Ich bin seit 2 Wochen auch stolzer Besitzer und möchte nie wieder was anderes. Es ist gar kein Vergleich zu solchen Standard Lenkkopflager.

Ich hatte mir dieses bestellt:
https://www.hepros.de/product_info.php/info/p860_neco-1-1-8-zoll-headset-black-lenkkopflager-steuersatz.html

Es kann aber auch sein, dass die Klappmechanik das Spiel hat.
Muster die ich von Micro erhalten habe weisen diese Schwachstelle auf. Dies hast du ja auch sicherlich in unserem Cityrollertest 2013 gelesen.

Und teste das Spiel nicht so oft man juckelt die Materialien aus und das Spiel wird größer. :P


Benutzeravatar
vonGast
#1322
Hallo,

Es ist sehr wichtig dass die Lager vom Steuersatz so eingestellt werden dass nicht das geringste Spiel da ist, aber der Lenker sollte sich ohne widerstand drehen lassen, dann noch etwas Fett auf die Lager.

Wenn der Steuersatz Spiel hat dann leiern die Lager sofort aus.

Habe mir damals ein Micro MX Park gekauft und der Steuersatz hatte von Anfang an Spiel, nach einigen Wochen war er Schrott, die Laufflächen der Kugeln am oberen Lager sahen an einer Stelle
aus als wäre einer mir der Fräse drüber gefahren!

Jetzt habe ich einen alten Micro Steuersatz verbaut, richtig eingestellt und der hält.

Gruß, Tom


Benutzeravatar
von thinkpad
#1323
Sorry, da ging wohl etwas schief:

Hallo,

Es ist sehr wichtig dass die Lager vom Steuersatz so eingestellt werden dass nicht das geringste Spiel da ist, aber der Lenker sollte sich ohne widerstand drehen lassen, dann noch etwas Fett auf die Lager.

Wenn der Steuersatz Spiel hat dann leiern die Lager sofort aus.

Habe mir damals ein Micro MX Park gekauft und der Steuersatz hatte von Anfang an Spiel, nach einigen Wochen war er Schrott, die Laufflächen der Kugeln am oberen Lager sahen an einer Stelle
aus als wäre einer mir der Fräse drüber gefahren!

Jetzt habe ich einen alten Micro Steuersatz verbaut, richtig eingestellt und der hält.

Gruß, Tom


Benutzeravatar
vonRalf
#1471
Die Kommentare oben sind nur teilweise richtig. Es ist so, dass die Lagerschale im Lagersitz (Rollerrahmen) keine Presspassung bzw. wenigstens Übergangspassung hat. Damit ist Spiel vorhanden, wo eigentlich keines sein darf.
Qualitativ hochwertiger Maschinenbau geht anders.
Die Frage ist, warum ein technisch nicht korrektes Produkt so massenhaft in Umlauf kommt, wenn die Toleranz der Lagersitze eigentlich nur ein Fertigungsthema ist und kostenneutral richtig gestellt werden könne. Unter dem Namen Hudora darf man mehr Qualität erwarten.