Cityroller Test 2013 - 180mm bis 205mm Radgröße


Vorwort:


Zunächst möchten wir uns bei den Herstellern Micro und Hepros bedanken, die Ihre Modelle für unseren Cityrollertest zur Verfügung gestellt haben. Wir sind keine offizielle Prüfstelle. Alle Information anderer Modelle haben wir aus dem Internet recherchiert, sowie Erfahrungen von anderen Rollerfahrern zum Vergleich gegenüber gestellt, sowie Hudora Modelle im Spielzeugladen getestet. Andere Hersteller haben auf unsere Anfragen leider nicht reagiert.


Wir hoffen, Ihnen damit einen kleinen Überblick zu verschaffen, als Auswahlhilfe für die Anschaffung eines Rollers. Weitere Informationen zu Roller- Größen und Rädern sowie deren Vor- und Nachteile finden Sie in unserem Forum.



 
                                       
 
   
      Preisleistuns Sieger    
 
 
 
 
       
     
                 
       1. PLATZ      2. PLATZ      3. PLATZ      4. PLATZ      5. PLATZ      6. PLATZ      7. PLATZ    
                                               
Hersteller     Hepros Note   Micro Note   Hudora Note   Micro Note   Xootr Note   Kettler Note   smartscoo Note  
Modell     XXXL Ultra 2013     Flex und     Big Wheel Air     black     Cruz Ultra     Zero 8     big 200mm    
  Gewichtung   PU, AIR und Flash     Flex AIR                                  
                                               
Hauptklappmechanik 42%     1,27     2,87     2,74     2,87     2,56     2,41     3,38  
Teleskop Lenker und Handgriffe 18%     1,47     2,45     1,93     2,45     2,73     2,72     3,08  
Materialqualität 20%     2,52     2,10     3,41     2,19     2,67     4,17     4,34  
Design & funktionalität 10%     1,59     2,00     1,96     2,00     2,48     2,40     2,67  
ANSCHAFFUNGS KOSTEN 10%     2,79     3,37     2,49     3,24     5,72     1,74     1,99  
BEDIENUNG / SONSTIGES / SERVICE 23%     1,29     1,29     2,12     1,29     2,50     3,29     3,11  
Zwischennote 100%   gut 2,04   ausreichend 2,90   ausreichend 3,11   ausreichend 2,91   ausreichend 3,49   ausreichend 3,51   ausreichend 4,03  
Aufwertung     Griff Sp./ Fender -0,25   GFK Board/ Fender -0,37   Griff Sp./ Fender -0,25   Fender -0,02   Handbremse -0,15     0     0  
Abwertung       0   kein Gurt 0,02     0   kein Gurt 0,02   kein Fender/ Gurt 0,05   Stahl Chassi 0,09   kein Fender/ Gurt 0,05  
Testergebnis     Gut 1,79   Gut 2,55   Gut 2,86   Gut 2,91   befriedigend 3,39   befriedigend 3,60   ausreichend 4,08  
Preisurteil     sehr günstig     preiswert     günstig     preiswert     teuer     günstig     preiswert    
                                               
PU Räder Marktpreis laut Hersteller     149,95 €     179,90 €     -     159,90 €     keine Angaben     89,95 €     99,95 €    
günstigstes Angebot in diesem Monat     111,95 € (hepros.de)   143,95 € (webersport.de)   -     129,85 € (webersport.de)   229 € (scooter-kickbo...)   69,95 € (kids.edingershops...)   79,90 € (ebay.de)  
                                               
Blinkräder Marktpreis laut Hersteller     159,95 €     -     -     -     -     -     -    
günstigstes Angebot in diesem Monat     121,95 € (hepros.de)   -     -     -     -     -     -    
                                               
Lufträder Marktpreis laut Hersteller     169,95 €     179,90 €     179,95 €     -     -     -     -    
günstigstes Angebot in diesem Monat     131,95 € (hepros.de)   134,85 € (webersport.de)   99,95 € (ebay.de)   -     -     -     -    
                                               
TESTERGEBNISSE IM DETAIL                                              
Hauptklappmechanik 100%     1,27     2,87     2,74     2,87     2,56     2,41     3,38  
bedinbarkeit 40%     1,68     1,72     2,18     1,72     3,01     2,36     2,88  
wackelfrei 60%     1     3,63     3,11     3,63     2,26     2,44     3,72  
                                               
Teleskop Lenker und Handgriffe 100%     1,47     2,45     1,93     2,45     2,73     2,72     3,08  
Lenkerhöhe 20%   79 - 107 cm 2,07   73 - 102 cm 1,97   85 - 105 cm 2,34   70 - 100 cm 1,97   71.5 - 104.5 cm 1,82   91.5 - 99.5 cm 3,09   74 - 98 cm 2,27  
Handgriffe 25%   Gummi + Spanner 1   Schaumstoff 2,65   Gummi + Spanner 1,5   Schaumstoff 2,65   Schaumstoff 3,57   Schaumstoff 3,57   Schaumstoff 3,57  
Teleskop Wackelfrei 40%     1,65     2,35     2,35     2,35     2,56     2,64     3,21  
Tragegurt 15%   ja 1   nein 3,01   ja 1   nein 3,01   nein 3,01   ja 1   nein 3,01  
                                               
Materialqualität 100%     2,52     2,10     3,41     2,19     2,67     4,17     4,34  
Räder Qualität 35%   200 - 205mm 6 bar 1,87   200mm 5,6 bar 1,87   205mm 1,87   200mm 1,87   180mm 1,87   200mm 1,87   200mm 2,94  
Verarbeitung 25%     2,23     1,3     2,33     1,3     2,21     2,31     2,93  
Chassi 70%   Aluminium 6061 T6 1,55   Fiberglas und Holz 1,42   Aluminium 2,77   Aluminium 1,55   Alu, Holz 1,77   Stahl 3,87   Aluminium 3,27  
                                               
Design & funktionalität 100%     1,59     2,00     1,96     2,00     2,48     2,40     2,67  
Design 10%     1,63     1,63     2,63     1,63     1,32     1,63     3,14  
Board, Fußauflage Größe 25%   41 x 18 cm 1,44   33 x 13 cm 1,86   35 x 14 cm 1,78   33 x 12,5 cm 1,86   40 x 20 cm 1,71   keine Angaben 3,01   32 x 15 cm 2,34  
Regen Schutzblech vorne und hinten 15%   hinten + vorne 1   hinten + vorne 1   hinten + vorne 1   hinten + vorne 1   kein 6   hinten + vorne 1   hinten 3,01  
Gweicht in relation zur Rollergröße 15%   4,5 - 4,9 kg 1,92   4,85 - 5 kg 2,44   ??? 2,85   4,70 kg 2,45   4,9 kg 2,36   5,2 kg 2,63   4,50 kg 2,94  
Fahrer Gewicht maximal 25%   120 kg 1,83   100 kg 2,87   120 kg 1,83   100 kg 2,87   136 kg 1   100 kg 2,87   100 kg 2,87  
Seitenständer 4%   ja 1   ja 1   ja 1   ja 1   nein 6   ja 1   ja 1  
Bodenfreiheit 6%   7 cm 2,23   6 cm 1,63   keine Angaben 3,01   6 cm 1,63   ca. 8 cm 2,89   keine Angaben 3,01   6,5 cm 1,95  
                                               
BEDIENUNG / SONSTIGES / SERVICE 100%     1,29     1,29     2,12     1,29     2,50     3,29     3,11  
bedinbarkeit 10%     1,37     1,42     2,06     1,42     2,42     1,82     2,23  
Ersatzteil Versorgung und Preise 50%     1,32     1,32     1,42     1,32     2,1     3,81     3,21  
Hersteller Service 40%     1,22     1,22     3,01     1,22     3,01     3,01     3,21  
                                               

Platz 1.


Der Hepros XXXL Ultra PU, Air und Flash überzeugt erneut durch seine innovative Technik z.Bsp. der Schnellspanner für die Handgriffe, das große Board und vor allem die neue Klappmechanik: nie wieder ein wackliger Roller. Gegenüber dem Modell 2011 hat sich doch sehr viel getan, ein komplett neues Modell. Erster Eindruck zum Vorgänger ist das abgesenkte Board, was kraftsparendes Rollern ermöglicht. Das Gewicht des Rollers wurde reduziert, ohne die Größe zu Verändern. Dies wurde ermöglicht durch die Verwendung von hochwertigem Aluminium (6061 T6) welches auch im Flugzeugbau verwendet wird sowie auch bei der Herstellung von Stuntscootern. Die Größe des Trittbretts habe ich bisher nur bei 2 Herstellern (Hepros und Xooter) gefunden. Mit zwei Füßen gemütlich auf dem Roller zu cruisen, wenn es mal bergab geht ist wirklich sehr cool. Trotzdem ist der Roller durch sein fast doppelt so großes Trittbrett keinesfalls schwerer als die Roller der Mitbewerber die zwischen 4,5 - 5 kg liegen. Die neue Klappmechanik mit einem Verzahnungsverschluss, der den Roller wirklich zu 100% wackelfrei macht scheint mir konkurrenzlos. Komfortabel und sicher lässt sich dieser Roller fahren. Ungewöhnlich ist, dass der Roller seitlich zusammengeklappt wird. Dies ist wohl bauartbedingt durch die Klappmechanik. Der Rohrrahmen in Ovaler Form gibt dem Roller ein wertvolles Design und vermittelt zusätzliche Stabilität im Gegensatz zu Rechteckrohren anderer Hersteller. Zum Teleskop Lenker gibt es nicht viel zu sagen, dieser wurde komplett vom Modell 2011 übernommen, da dieser sich absolut bewährt hat. Handgriff Schnellspanner (wackelfrei) und eine ordentliche wackelfreie Führung für den Teleskoplenker.

Fazit: Dem kleinen deutschen Hersteller Hepros aus Schleswig-Holstein ist ein Meisterstück gelungen, führend in Technik und Innovation. Einziger Mangel ist der Tragegurt der beim Fahren Geräusche machen kann durch die Metallösen, mit denen er befestigt ist. Seine erhebliche Größe und den technischen Vorsprung machen Ihn zusammen mit dem relativ günstigen Anschaffungspreis zum Sieger und zum Preisleistungs Sieger.




Platz 2.


Der Micro Flex Air überzeugt vor allem mit seinem Fiberglas Flex Board, welches mitfedert und daher besonders angenehm zu Fahren ist. Die Verarbeitungsgüte ist die Beste im Test. Wenn man diesen Roller auspackt sieht er aus wie geleckt. Auch das extrem niedrige Board lässt einen kraftsparend rollern. Das Modell besitzt nun auch einen Vorderrad Fender, was zu begrüßen ist. Nun kommen wir leider zu ein paar Punkten die nicht so schön sind für einen Roller im Premium Preis Segment. Fangen wir oben mit den Handgriffen an. Diese sind zwar wackelfrei durch einen flexiblen Gummi an den Handgriffen, lassen sich aber leider nicht immer leicht aus den Handgriffrohren entfernen oder wieder hineinstecken, zum Transport sollte das schon ein wenig leichter gehen. Die Lenker Teleskopführung ist verbesserungswürdig da die beiden Rohre ineinander wackeln können, das gibt ein unsicheres Gefühl beim Fahren. Größter Schwachpunkt ist leider die Klappmechanik: Diese sieht gut aus, ist auch leicht zu handhaben, aber sie hat einfach zu viel Spiel welches sich auch durch Einstellung nicht beheben lässt. Wenn der Lenker ganz ausgezogen ist, kann ich diesen 3 - 5 cm vor und zurück bewegen. Dies darf nicht sein in dieser Preisklasse! Durch längere Benutzung mit Spiel können Bauteile ausschlagen und dadurch vergrößert sich dies immer mehr. Das Gewicht von knapp 5kg im Verhältnis zu seiner Größe ist sehr schwer und ich bekomme mit Schuhgröße 43 nur einem Fuß auf die Trittfläche. Einen Tragegurt sucht man leider immer noch vergeblich. .

Fazit: Die Micro Roller sehen gut aus, scheinen mir für Erwachsene und oder große Kids jedoch nicht so geeignet zu sein. Sicherlich gibt es für Micro noch viele Verbesserungsmöglichkeiten.




Platz 3.


Der "Hudora Big Wheel Air" ist nicht mehr der kleine schöne Kinderroller. Der Roller ist gereift und wirkt nun viel erwachsener. Einen Spritzschutz sucht man nicht mehr vergebens sowie gut und fest sitzende Handgriffe. Dies ist eine erkennbare Weiterentwicklung. Auch die Maße haben sich vergrößert, so das der Roller nun auch für etwas größere Personen geeignet ist. Etwas länger und breiter ist er geworden und damit einhergehend sind die Wandstärken des Boards etwas dicker ausgefallen. Für ein Fahrergewicht bis 120kg ist er nun auch ausgelegt. Die Klappmechanik wurde aus dem Vormodell übernommen und ist nach wie vor leider nicht wackelfrei. Lediglich ist das bisherige Modell Hudora Big Wheel einfach vergrößert worden, Innovationen sind leider nicht erkennbar. Einzig neu ist der Handgriffschnellspanner, der einem anderen Hersteller nachempfunden wurde, jedoch nicht so gut umgesetzt worden ist. Zu den Luftbereiften Rädern: es scheint, als hätte ein Chinese nur die Ideen eines Mitbewerbers abgekupfert. Die Räder sind baugleich mit dem Hepros Air Modell, dass es bereits seit 2008 gibt. Lediglich ein Hudora Logo wurde eingepresst. Ein eigenes Design hätte dem Roller gut getan, um nicht eine Nachahmung als Weiterentwicklung zu verkaufen.

Fazit: Ein Massenhersteller wie Hudora, der 500tausend Roller im Jahr vertreibt und einen Jahresumsatz von mehr als 60 Mio. Euro macht (Quelle Hudora.de) sollte in der Lage sein, eigene Ideen und Designs zu kreieren. Von dem "großen Bruder Hudora Big Wheel Air" des bisherigen Modells "Big Wheel" sollte man schon wegen des fast doppelten Anschaffungspreises etwas mehr erwarten können.




Platz 4.


Das Micro Modell Black besticht durch seine hohe Verarbeitungsgüte und platziert sich an vierter Stelle. Innovationen in der Ausstattung sucht man allerdings vergeblich, also eher ein durchschnittliches Modell. Baugleich mit dem Flex Modell, was unter Platz 2 schon genau erörtert wurde. Der einzige Unterschied ist, dass das Black Modell ein starres Aluminium Board hat und kein Flexibles aus GFK so auch eine etwas andere Bremse. Leider fehlt auch hier der Tragegurt.




Platz 5.


Der Xootr Cruz Ultra setzt neue Maßstäbe in Design und deren Umsetzung, jedoch sucht man vergeblich nach einem Spritzschutz oder Tragegurt. Besonders nachteilig ist die komplizierte Klappmechanik, man muß zunächst den Schnellspanner komplett entfernen und anschließen wieder einführen sowie die Mutter festschrauben: dies ist sehr umständlich und nicht mehr Zeitgemäß. Das Produkt erscheint uns viel zu teuer.




Platz 6.


Der Kettler Zero 8 ist ein gut verarbeiteter Roller mit den Standart Ausstattungen: Tragegurt und Spritzschutz. Leider wird dieses Modell aus Stahl gebaut, dadurch ist der Roller zu schwer und zu klein sowie rostanfällig. Dies ist nicht Zeitgemäß, Aluminium ist Standart.




Platz 7.


Der Smartscoo big bildet das Schlußlicht im unserem Test. Spritzschutz so wie gut festsitzene Handgriffe sucht man leider vergebens . Das Board macht einen ähnlichen Eindruck wie der Hudora Big Wheel. Bei schweren Personen ist der Roller leicht instabil. Der Preis ist für das schlecht ausgestattete Modell einfach zu hoch.




Vom TÜV ausgeführte GS Prüfung


Eine GS Prüfung für das jeweilige Modell wird nicht mitbewertet. Aus welchem Grund wir dies so entschieden haben können Sie lesen unter dem Bericht:

"vom TÜV ausgeführte GS Prüfung & Stiftung Warentest" http://www.cityrollerforum.de/viewforum.php?f=56