Finden für Dich heraus welcher Reifentyp am besten zu deinen bedürfnissen Passt und was die einzelnen Angaben bedeuten.
Benutzeravatar
von Karbon
#1012
Es gibt von Hudora inzwischen einen Roller, der von den üblichen Radgrößen 205/200 bzw. 150/145 mm abweicht:

Hudora Bold Wheel mit 230er Rad vorne und 180er Rad hinten:

http://www.amazon.de/dp/B008A20KE6/ref=asc_df_B008A20KE611431807?smid=A3JWKAKR8XB7XF&tag=hydra0d-21&linkCode=asn&creative=22494&creativeASIN=B008A20KE6&hvpos=1o1&hvexid=&hvnetw=g&hvrand=148492335422426931&hvpone=&hvptwo=&hvqmt=
transport-lobehjul-hudora-bold-wheel-230.jpg
transport-lobehjul-hudora-bold-wheel-230.jpg (57.08 KiB) 6716-mal betrachtet
Hudora-Scooter-Bold-Wheel-230-7589607.jpg
Hudora-Scooter-Bold-Wheel-230-7589607.jpg (62.23 KiB) 6716-mal betrachtet
051289419-hudora-bold-wheel-230-scooter.jpg
051289419-hudora-bold-wheel-230-scooter.jpg (36.45 KiB) 6716-mal betrachtet


Benutzeravatar
von Admin
#1016
Eine Neuentwicklung der Räder ist es nicht. 180mm Räder gibt es schon lange z.b. Xooter Roller.
Die Größe 230mm ist wohl eine neue Größe. Aber überdimensional größer ist es auch nicht nur gerade mal 15mm im Radius. Da die Pu Räder durch Ihre fülle sehr schwer sind frage ich mich ob es der Richtige Weg ist. Unterschiedliche Radgrößen kennt man ja von nicht klappbaren luftbereiften Rollern.

Aber mal ehrlich das ist nen Kleinkinder Spielzeug und die Klappmechanik ist von anno tobac.

Wir sollten uns auf Cityroller aus dem Funsportbereich und nicht aus dem Spielzeugbereich (Massenwaren) konzentrieren. Wir müssten mal kreierten festlegen um Spielzeuge auszuschließen.


Benutzeravatar
von Karbon
#1021
Naja, eigentlich kann doch hier alles angesprochen/diskutiert werden, was groß genug ist, um von Erwachsenen gefahren zu werden.

Ich habe auch schon oft genug Erwachsene auf normalen Hudora 205er Rollern gesehen.

Es heißt ja nicht, dass dann alles auch für Erwachsene empfehlenswert ist. Ich würde mir den vorgestellten Hodora Bold Wheel nicht kaufen.

Andererseits schauen auf diese Seiten vielleicht auch ein paar Eltern, die sich nach geeigneten Rollern mit großen Rädern für den Schulweg ihrer Kinder umschauen. Und, Qualität hin oder her, ich würde für die Fahrt zur Schule einem Kind nicht für über 100 EUR einen Hepros oder einen Micro kaufen; vor allem wenn ich sehen, wie die Kinder damit umgehen (und wie schnell dann auffällige Roller geklaut werden).


Benutzeravatar
von hahahaben
#1238
Nur würde ich meinem Kind auch keinen Billig China Roller kaufen da hätte ich mehr Angst um mein Kind wie um den Roller der geklaut werden kann.
Mal ehrlich wir selber schauen nach Rollern die uns gefallen und ihren Zweck erfüllen preislich schauen wir nicht so genau hin. Ich habe mit einem Scooter meiner Tochter angefangen, günstig war er damals auch nicht mit knapp 100€ aber er hält immer noch. Nur es sollten größere Räder werden.